Alopecia Areata Awareness Month

alopecia areata awareness month

Jedes Jahr  wird im September zum internationalen Alopecia Areata Awareness Month ausgerufen. Jeder der Lust darauf hat, ist herzlich eingeladen sich an dieser Aktion zu beteiligen, die einen kompletten Monat lang stattfindet. Viral können jeden Tag neue Bilder, Videos und kleine Aktionen aus allen Kontinenten gesichtet werden, die sich mit dem Thema Alopecia beschäftigen.

Worum geht es beim Alopecia Areata Awareness Month?

Öffentlichkeitsarbeit

In erster Linie geht es um Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit. Das Wort Awareness bedeutet nichts anderes als Bewusstsein. Die Idee dahinter ist es die Erkrankung Alopecia Areata der Öffentlichkeit ins Bewusstsein zu rufen und im gleichen Atemzug mit dem einen oder anderen Vorurteil beziehungsweise Missverständnis aufzuräumen. Alopecia ist nun mal nicht ansteckend, bedeutet nicht automatisch Krebs und ist alles andere, aber bei weitem nicht unschön oder zu bemitleiden.

Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein stärken

In zweiter Linie geht es darum Betroffene zu stärken, ihnen ins Bewusstsein zu rufen, dass sie mit ihrer Erkrankung nicht allein dastehen und sich damit nicht verstecken müssen. Viele große Organisationen wie beispielsweise der Alopecia Areata Deutschland e.V. oder die National Alopecia Areata Foundation nutzen diesen Monat, um durch kleine Aktionen und Aufrufe Betroffenen und Angehörigen den Mut herauszukitzeln sich zu zeigen und ihre Geschichte zu erzählen. Denn so unterschiedlich wie Alopecia auftreten kann so individuell sind auch die persönlichen Stories der Betroffenen.

Humor

Natürlich geht es im September auch um die beiden Faktoren Spaß und Humor. Sich selbst nicht zu ernst zu nehmen und über sich lachen zu können ist ein entscheidender Wohlfühlfaktor. Der NAAF hat dieses Jahr zum Beispiel unter dem #shareyoursuperpower, #shareyourpassion dazu aufgerufen Videos oder Bilder inklusive persönlicher Stories im Superheldenstil zu veröffentlichen. Nicht nur unter dem #septemberisalopeciaawarenessmonth, auch unter dem #thisisme werden besonders über Instagram, Facebook, Twitter und Youtube zahlreiche Fotos und Videos mit tollen und zum Teil sehr persönlichen Geschichten veröffentlicht.

Es kommt einem so vor als verbreitet sich über den ganzen September hinweg ein riesen Alopecia Netzwerk gefüllt mit ganz viel Aufklärung, wundervollen Erfahrungen und ganz tollen Menschen, die aus ihrem Schatten und ihrer Komfortzone heraustreten und ihre vielen verschiedenen und wundervollen Facetten zeigen.

Wegen mir könnte es das ganze Jahr so schön bunt und offenherzig zugehen!!!

4 Kommentare

  1. Hui,

    jetzt warst Du einen Tag schneller als ich ;o). Morgen gehts bei mir um selbiges Thema…

    Ein absolut toller Beitrag und es ist so wichtig, dass wir auf uns aufmerksam machen bzw. diesen Monat ganz besonders für uns nutzen.

    Ganz liebe Grüße aus Bayern
    Sandra

    1. UUUJJIIII da freu ich mich ja, dass ich morgen auch was bei dir lesen kann!!!! Ganz liebe Grüße aus Berlin!!!

  2. Hallo Maria! Super, das Video! Kann dir gar nicht sagen, wie mich das jetzt gerade inspiriert! Nur soviel: Ab heute mache ich Schluss mit der Zweitfrisur. Auf meinen Kopf kommen nur noch Textilien, wenn es zu kalt ist 😉 Ich war schon vorher auf diesem Trip, aber dein Video hat mich gerade so dermaßen gepusht… Danke!

    1. Liebe Margherita,
      zu aller erst…nice dein Name! 😉
      Als zweites… ein cooleres Kommentar konntest du hier nicht hinterlassen!!! Ich freu mich sehr sehr sehr sehr darüber!!! Ich freu mich über jeden der sich so zeigt, wie er sich fühlt!!! Ob ohne Perücke, mit Perücke, ohne Tuch/ Mütze oder mit Tuch/ Mütze!!! Trage das wonach dir in dem Moment ist!!! Ein geileres Geschenk kannst du dir nicht machen! Liebste Grüße Maria

Schreibe einen Kommentar

zwei + zwölf =