Es lebe der kreisrunde Haarausfall

Es lebe der kreisrunde Haarausfall

Die Spontanheilung

Im Februar 2019 habe ich mit kindlicher Aufregung und erwachsenem Stolz verkündet, dass ich einen kleinen süßen Mottenteppich auf meinem Kopf trage, der sich scheinbar immer weiter verdichtet und mir einen frechen Pixiehaarschnitt kreiert. Ich hatte auf einmal superpower Kräfte und nahm ganz fest an der kreisrunde Haarausfall kann mir nichts mehr anhaben.

Mottenteppich auf meinem Kopf
Februar 2019

Ich bin jeden Morgen vor Freude im Dreieck gesprungen, habe ausgiebig meinen Kopf im Badspiegel betrachtet und ihn nach neuen zuwachsenden Haarstellen durchkämmt. Entdeckte ich neue Haare, entsprach mein Freudentanz aus kurzen hektischen Bewegung vor unserer Badtoilette. Ich wirkte auf andere so, als hätte ich einen Pott Gold am Ende des Regenbogens gefunden. Alles schien im Zeichen einer Spontanheilung zu stehen.

Der Spontanrückfall

Exakt 6 Monate später würde ich den Badspiegel am liebsten abhängen, bevor ich das Bad betrete. Mein Mottenteppich ist nicht mehr klein und süß. Mein Kopf wirkt eher zerfressen von riesengroßen Monstermotten. Ich streiche mir mit meiner linken Hand durch mein Haar und hole kleine Regenwälder an Haarsträhnen von meinem Kopf. Überall im Haus verteile ich meine Haare. Meine kleine Tochter zuppelt, mit ihren 10 Monaten, vergnügt an meinen Stirnhaaren und hält diese im nächsten Moment in ihrer kleinen süßen Hand. Sie freut sich und kichert. Ich dagegen sitze starr neben ihr, unfähig die Schnelligkeit des erneuten Haarverlustes zu realisieren.

es lebe der kreisrunde haarausfall
Anfang August 2019

Dass ich ein paar Haare verliere war keine Überraschung für mich, obwohl mir überall die Haare wuchsen, verlor ich trotzdem immer mal wieder, parallel zum Haarwachstum, an einzelnen Stellen ein paar Haare. Das alles lief aber so unscheinbar ab, dass es mich nicht störte. Vor zwei Wochen schien jedoch die Büchse der Pandora geöffnet worden zu sein. Seitdem rieseln meine Haare von meinem Kopf wie bei einer vertrockneten Weihnachtstanne, wenn sie geschüttelt wird.

Ich habe nie darüber nachgedacht wieder alle Haare zu verlieren

Mir war trotz des Wiederwachstums klar, dass ich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit immer mit kreisrunden Stellen auf meinem Kopf leben muss. Mit dem Gedanken konnte ich mich aber mehr als gut arrangieren. Das ich aber wieder von jetzt auf gleich, ohne auch nur den kleinsten zeitlichen Puffer zur Verarbeitung der neuen Situation, alle meine Haare wieder verliere könnte, darüber habe ich nie nachgedacht. Es gab für mich auch keinen Anlass darüber nachzudenken.

Es lebe der kreisrunde Haarausfall

Jetzt habe ich seit zwei Wochen massiven Haarausfall. Dreiviertel meiner Kopfbehaarung ist nicht mehr existent. Ich fühle mich Ohnmächtig, denn ich kann dabei nur zusehen. Es lebe der kreisrunde Haarausfall. Ich kann ihn nicht aufhalten und mime den Diener meiner Erkrankung indem ich jeden Tag aufs Neue eifrig das Chaos im Kopfkissen, im Waschbecken, auf dem Fußboden, dem Esstisch, an meiner Kleidung und aus den Händen meiner Tochter beseitige.

es lebe der kreisrunde Haarausfall
Anfang August 2019

Meine Haare schaden meiner Seele

Doch ich wäre nicht ich, wenn ich den Ohnmachtszustand bis zur letzten Haarsträhne und darüber hinaus leben würde. Ich fühle mich nicht mehr wohl. Also brauche ich einen radikalen Cut um wieder bei mir zu sein. Ich liebe meine neu gewachsenen Haare und ich trauere jeder einzelnen Haarsträhne hinterher. Es kostet mich außerordentlich viel Überwindung mich von ihnen zu befreien. Doch zurzeit schaden sie meiner Seele mehr denn je.

Vielleicht verliere ich nicht komplett alle Haare, vielleicht wachsen sie auch wieder neu, vielleicht bleibt der Statusquo so wie er gerade ist, aber vielleicht verliere ich auch alle meine Haare und sie kommen nie mehr wieder. Das sind mir einfach zu viele Vielleicht. Über alle Eventualitäten nachzugrübeln macht mich nur unglücklich und rastlos. Ich werde mich wohl überraschen lassen, denn die Überraschung scheint eine der grundlegenden Merkmale von Alopecia zu sein. Bis dahin lebe ich jetzt erstmal wieder mit einer Glatze.

es lebe der kreisrunde Haarausfall
Ende August 2019

8 Kommentare

  1. Danke für deinen Blog und vor allem für diesen Artikel! Er gibt mir unglaublich viel Kraft. Mir geht es gerade ähnlich, wie dir vor einem halben Jahr. Im Moment sprießt es, seit 9 Jahren erstmals wieder mehr als an ein paar minimalen Stellen, die sich nach ein paar Wochen wieder verabschiedet haben. Aber ich versuche die anfängliche Euphorie zurück zu schrauben, um einen erneuten Verlust besser zu verkraften.

    Deine Tochter ist 10 Monate alt. Erkennt sie dich mit und ohne Haare bzw. Turban? Ich habe einen kleinen Neffen, der jedes Mal, wenn er mich mit Glatze sieht, offensichtlich Angst bekommt und sich erst wieder beruhigt, wenn ich meine Perücke aufsetze. Es zerreißt mir jedes Mal das Herz.

    Liebe Grüße aus Dresden,
    Nancy

    1. Hy Nancy, danke für deine lieben Worte! Meine Tochter ist in dieser Hinsicht total entspannt. Sie hat keinerlei ängstliche Reaktion gezeigt. Aber mein Verhältnis zu ihr wäre natürlich anders, wenn sie beispielsweise meine Nichte wäre und ich sie nicht 24 Stunden am Tag bei mir hätte. Dein Neffe wird älter und es besser verstehen. Es kommt die Zeit in der es ihn nicht mehr stören wird und du wahrscheinlich sogar interessanter als alle anderen Tanten und Onkels sein wirst😉 viele Liebe Grüße

  2. Liebe Maria, auch mir wachsen seit dem letzten Sommer wieder Haare auf dem Kopf – nur stellenweise und sehr, sehr langsam, aber immerhin. Ich freue mich zwar, aber mir ist die ganze Zeit bewusst, dass es mich jederzeit wieder „erwischen“ kann. Und ich denke, dass ich diesmal auch ganz schnell zum Haarschneider greifen würde, denn am allerschlimmsten fand ich die Wochen, in denen morgens das Kopfkissen von Haaren bedeckt und nach dem Duschen die Wanne voller Haarbüschel war. Wir müssen halt mit diesem Auf und Ab leben – mir sind zum Beispiel parallel zum Haarwachstum auf dem Kopf die Augenbrauen fast vollständig ausgefallen.
    Danke, dass du mit deiner Alopecia hier so offen umgehst, das tut uns allen gut. Du bist eine starke Frau und bist auch mit Glatze wirklich schön. Mein Mann sagt immer: Solange du strahlst, ist es doch egal, was du auf dem Kopf hast.
    Liebe Grüße, Anna

    1. Liebe Anna,
      dein Mann ist mir sehr sympathisch!! 😊😉 Vielen lieben Dank für deine geschriebenen Worte! Ich wünsche dir viel Erfolg mit deine Haaren und drücke dir ganz fest die Daumen, dass sie auf deinem Kopf für sehr sehr lange Zeit ein Fest feiern und bleiben! Liebe Grüße

  3. Hallo Maria.
    Ich finde es toll, das du mit deinem Haarausfall so offen umgehst. Mir gibt es immer ein gutes Gefühl zu wissen, das es auch andere mit AA gibt und ich damit nicht alleine bin. Und zu sehen wie mutig du dir den Kopf rasieren läst gibt mir auch Mut! Früher hatte ich mal dicke, lange und lockige Haare. Mir der Schwangerschaft meiner ersten Tochter fielen die Haare aus. Das war ein großer Schock für mich und ich habe lange gebraucht damit gut leben zu können keine lockige Mähne mehr zu haben.. Das ist jetzt 12 Jahre her und auch wenn die Haare nachgewachsen sind, fielen sie auch immer mal wieder aus. Zur Zeit habe ich kurze Locken mit Löchern. 😉
    Der Haarausfall ist mal stärker und mal schwächer aber ich versuche es gelassen zu sehen. Dir steht „oben ohne“ wirklich gut. Und ich wünsche dir weiterhin ganz viel Mut und Stärke für die haarlose Phase. Und vielleicht wächst es ja auch irgendwann einfach so wieder nach. Ich drücke dir jedenfalls die Daumen. Viele liebe Grüße

    1. Hy Tine, danke für dein Geschriebenes!❤️
      Es ist immer wieder faszinierend für mich wie bunt Alopecia ist und wie individuell jede Geschichte! Ich danke dir also auch für deinen kurzen Einblick ein dein ganz persönliches Alopecia! Viele Liebe Grüße

  4. Hallo ihr lieben,

    Mir kommen die Tränen, wenn ich lese was ihr durchmacht. Bei mir ist es auch so.
    Seit 4 Jahren ein auf und ab, 2 Jahre davon mit Glatze, ohne Wimpern und Augenbrauen (das war mit Abstand das schlimmste ). Nach der Mutter Kind Kur vor genau einem Jahr wieder Wachstum bis zu einer mini Stelle. Und jetzt ? Seit 2 Monaten rieselt es. Alles voller Haare. Ich kotze ab bei dem Gedanken, dass ich wieder eine Perücke brauche. Bis,jetzt sind die Löcher noch abzudecken, da ich generell dicke Haare habe. Cortison Lösung schlägt nicht an. Im Endeffekt ist es Wurscht was wir draufgeben, DCP, Akupunktur, Cortison, Zink, hab alles,schon versucht. Warum sie dieses Jahr wieder gekommen sind, weiß ich nicht. Und warum sie jetzt gehen, weiß ich erst recht nicht .
    Seltsam, dass es bei vielen mit einer Schwangerschaft begonnen hat.ich war immer stressresistent, hatte keine Probleme mit den Haaren.
    Ich wünsche mir und euch Durchhaltevermögen,dass wir zu uns stehen, so wie wir sind. Egal ob mit oder ohne Haare. Ich sag mir immer: es gibt viel Schlimmere Schicksale. Und ich weiß das, weil ich sie Tagtäglich bei meiner Arbeit sehe.

    1. Hy Stephanie, danke für dein schönes Kommentar! Es wirkt als bist du trotz deines Wiederverlustes voll bei dir! Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass sich alles vor einem Komplettverlust wieder beruhigt und deine Haare wieder wachsen! Viele liebe Grüße Maria

Schreibe einen Kommentar

2 + 14 =