Das Lollapalooza Berlin 2017 – Eine gigantische und im Glitzerregen schimmernde Openair Manege

Lollapalooza Berlin 2017

Hereinspaziert, hereinspaziert!Glitzerregen Lollapalooza
Liebe Gäste und verzauberte Musikliebhaber, es erwartet sie ein Spektakel der Extraklasse. Schauen sie sich genau um, lassen sie ihre Blicke schweifen und achten sie auf Details. Es verstecken sich überall Fabelwesen, verglitzerte Pfade, mysteriöse Figuren und kuriose Attraktionen. Werden sie Eins mit der Welt des Lollapalooza. Genießen sie die zahlreichen Künstler und Musikbands und vergessen sie ihr Leben außerhalb des Lollapalooza.
Tanzen sie durch den Regen und die Sonne.
Tanzen sie bis die Füße schmerzen.
Tanzen sie durch die bunt erleuchtete Nacht.
Tanzen sie durch Konfettiregen und Seifenblasen, mit anderen Festivalgängern oder für sich, aber bitte tanzen sie!

Verkleidet als Zirkusconférencieuse, preise ich das Festival an.

Werde ich gefragt, wie ich das Lollapalooza Berlin 2017, auf dem Gelände der Pferderennbahn Hoppegarten fand, verwandele ich mich in Sekundenschnelle in eine märchenhaft verkleidete Zirkusconférencieuse und preise das Festival in den höchsten Tönen an.
Aussicht auf das LollapaloozaEs waren zwei Tage vollgestopft mit grandiosen Bands und Musikern wie The XX, Mumford and Sons, Michael Kiwanuka, the Vaccines, AnnenMayKantereit, Sigrid, Django Django, Beatsteaks, Bear’s Den, Two Door Cinema Club, Metronomy und viele, viele mehr.
Innerhalb 48 Stunden habe ich einige der Bands, die seit Jahren auf meiner ganz persönlichen RunningOrder stehen, sehen oder wieder sehen und live zu ihnen tanzen können. Es war zum Teil grandios, sehr mitreißend, entspannt und mit schönem Sound.
Das Lollapalooza hat in der Grundidee sehr viele Liebe zum Detail und sehr viel kreative Projekte. Es soll verwunschen und frei wirken. Die Veranstalter bieten viele Nachhaltigkeitskonzepte und Organisationen, die für sich Werbung machen können.

Meine Glatze wirkte richtig langweilig und konservativ.

Die Besucher greifen schon im Vorhinein die Idee der Andersartigkeit auf und verwandeln sich zu Hause in die verschiedensten Figuren, die sie dann auf dem Gelände präsentieren. Sie verkleiden sich, schminken ihre Gesichter und ihren Körper, kippen tonnenweise Glitzer auf ihre Wangen und Stirn oder flechten sich Kunststofftiere in ihre Haare.Künstler Lollapalooza
Im Kerngedanken soll das Lollapalooza eine Alternative zu den gängigen Festivals darstellen. Es möchte die Besucher nicht nur mit Bands beglücken, sondern ihnen auch Freiraum bieten, aus sich herauszubrechen, anders zu sein, nicht der Norm zu entsprechen, die wieder vorherrscht, wenn sie aus dem Festivalgelände heraustreten. Für dieses Gefühl zahle ich jedoch einen teuren Preis. Das Festival reißt für zwei volle Tage mit 140€ ein ordentliches Loch ins Portemonnaie. Hinzu kommen für Nicht-Berliner Übernachtungskosten. Nicht zu vergessen sind die Ausgaben für Verpflegung und Getränke auf dem Gelände.
KonzerteEs war tatsächlich total egal, wie ich in Erscheinung trat, irgendwer neben mir sah definitiv noch verrückter aus. Meine Glatze wirkte im Vergleich zu manch anderen Festivalgängern richtig langweilig und konservativ. Meine farbenfrohen Kopftücher fielen in diesem kunterbunten Suppenkessel nicht im Ansatz auf. Es war wie eine große Gemeinschaft, jeder war sehr individuell in seinem Auftreten, alle hatten den gleichen Gedanken – anders zu sein. Folglich waren wir alle wieder gleich und total normal.

Tausende Menschen, die über die Wiese trampeln.

Aufgrund der Größe des Festivals und der vielen Besucher, geht der alternativ wirkende Kerngedanke leider zu den Stoßzeiten, an denen die Hauptacts spielen, verloren. Die Liebe zum Detail versinkt im Meer der Tausenden Menschen, die über die Wiese trampeln, von einer Bühne zur nächsten marschieren, stundenlang an den Essen- und Getränkeständen anstehen, von den Toiletten ganz zu Schweigen. Ist man nicht rechtzeitig an einer Bühne angekommen, kann man sich nur noch mit einer sehr eingeschränkten Sicht auf miniaturgroße Bands zufrieden geben. Mit sehr viel Pech hat man dazu noch neben sich aufgeregt grölende und schunkelnde Zuschauer stehen, die zu allem Unmut noch ihr Bier auf deine Schuhe kippen. Aber auch das gehört zur richtigen Festivalstimmung dazu.
Man muss schon ein Frühaufsteher sein, um zeitig auf dem Festivalgelände zu sein und den eigentlichen Flair den es ausstrahlen möchte genießen zu können.

Würde ich das Festival weiterempfehlen? Ja.
Werde ich nächstes Jahr wieder hingehen? Auf jeden Fall!!

Hier seht ihr den offiziellen Aftermovie des Lollapalooza Berlin 2017.bunter Zaun Lollapalooza

Schreibe einen Kommentar

fünfzehn − 11 =